Leistungen

IGeL-
Wahlleistungen

header-wahlleistungen

Zusätzlich zu den Leistungen, die von den Krankenkassen übernommen werden, gibt es Angebote, die eine erweiterte
Gesundheitsvorsorge und Ihnen so zusätzliche Sicherheit bieten. Sie können diese u.a. jetzt auch über
> Termin online direkt buchen.

Vorsorge Mini+

Sie wünschen ein “Plus“ an Sicherheit bei Ihrer Gesundheitsvorsorge? Ein “Plus“ an Beratungszeit? Ein “Plus“ an Diagnostik? 
Diese Beratung und die Untersuchungen sind nicht im Rahmen des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und somit eine Individuelle GesundheitsLeistung (Zuzahlung abgerechnet nach der Gebührenordnung für Ärzte). 

• Inspektion und Tastuntersuchung von Brust und Unterleib
• Konventioneller Vorsorgeabstrich vom Gebärmutterhals nach Papanicoulau
• Beurteilung der Scheidenflora mittels pH-Wert-Bestimmung
• Immunologischer Stuhltest 50-54 Jahre
• Vaginaler Ultraschall vom inneren Genitale ( Gebärmutter, Eierstöcke, Harnblase)
• Im vaginalen Ultraschall können Veränderungen von Gebärmutter und Eierstöcken festgetellt werden, lange bevor diese tastbar sind oder Ihnen Probleme bereiten.
• Blutdruckmessung 

Vorsorge Maxi+

Bei der Vorsorge Maxi+ gibt Ihnen über die vaginale Ultraschalluntersuchung und den Brustultraschall ein weiteres “Plus“ an Sicherheit bei Ihrer Gesundheitsvorsorge.
Auch hier erhalten Sie ein “Plus“ an Beratungszeit und an Diagnostik.


Diese Beratung und die Untersuchungen sind nicht im Rahmen des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und somit eine Individuelle GesundheitsLeistung (Zuzahlung abgerechnet nach der Gebührenordnung für Ärzte).

• Inspektion und Tastuntersuchung von Brust und Unterleib,
• Konventioneller Vorsorgeabstrich vom Gebärmutterhals nach Papanicoulau
• Beurteilung der Scheidenflora mittels pH-Wert-Bestimmung
• Immunologischer Stuhltest 50-54 Jahre
• Vaginaler Ultraschall vom inneren Genitale ( Gebärmutter, Eierstöcke, Harnblase)
• Im vaginalen Ultraschall können Veränderungen von Gebärmutter und Eierstöcken festgestellt werden, lange bevor diese tastbar sind oder Ihnen Probleme bereiten.
• Ultraschall der Brustdrüsen und der Achselhöhlen
• Blutdruckmessung

Spiraleneinlage

Grundsätzlich gibt es 2 verschiedene Spiralen:

Kupferspirale, Liegezeit beträgt max. 5 Jahre. Es kann zu verstärkten oder schmerzhafteren Regelblutungen kommen. Wenn Sie bereits starke und/oder schmerzhafte Blutungen haben eignet sich diese Spirale nicht für Sie!

Hormonspiralen enthalten Levonorgestrel in unterschiedlichen Dosierungen, ihre Liegedauer 3 oder 5 Jahre. Hier werden die Blutungen schwächer oder können auch ganz ausbleiben. Diese Spiralen bieten einen sehr sicheren Verhütungsschutz. Frauen, die unter starken Blutungen leiden, profitieren von der Abnahme der Blutungsstärke während der Periode.

Vor der Einlage einer Spirale sollten Sie einen Vorsorgetermin zur Abstrichkontrolle und Beratung zur Spiraleneinlage wahrgenommen haben. Dieser sollte nicht länger als 3-4 Monate her sein.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistung weder Inhalt des gesetzlichen noch des privaten Leistungskataloges ist und somit nicht erstattet wird.

Abklärung sexuell übertragbarer Krankheiten

Sie fragen sich: “Hab ich mich irgendwann mit irgendwas angesteckt?“ 
Bei Partnerwechsel oder Seitensprung bieten wir Ihnen die Testung auf verschiedene Keime an:

  • Bakterieller Abstrich (z.B Chlamydien, Neisserien, Mykoplasmen,Gardnerella, Ureaplasmen, Trichomonaden, Herpes, Candida)
  • Genitaler Abstrich auf HPV
  • Blutentnahme aus der Vene (Treponema pallidum (Syphilis), HIV, Leberentzündung Typ B)

Bitte beachten Sie, diese Beratung und die Untersuchungen sind nicht im Rahmen des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und somit eine Individuelle GesundheitsLeistung (Zuzahlung abgerechnet nach der Gebührenordnung für Ärzte). 

 

Zyklusmonitoring bei Kinderwunsch

Sie haben einen Kinderwunsch und wünschen sich ein Zyklusmonitoring?

  • Die Kontrolle der Eizellreifung (Follikelmessung) durch Ultraschalluntersuchung und
  • die Hormonbestimmung aus dem Blut
    zeigen uns, ob Ihr Zyklus regelrecht abläuft, d.h., ob ein Ei heranreift und zum richtigen Zeitpunkt springt. Nur dann kann es befruchtet werden.

Im Leistungsumfang enthalten sind: 3 Termine an verschiedenen Zyklustagen, jeweils Vaginalultraschall und Blutentnahme aus der Vene.

Der erste Termin kann unter bestimmten Voraussetzungen von den gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.
Ansonsten ist diese Leistung eine Selbstzahlerleistung und wir nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. 

Impfberatung zu wiederkehrenden Blasen- und Scheidenentzündungen

Wir bieten eine Beratungsleistung zu Impfungen gegen häufig wiederkehrenden Blasen- und Scheidenentzündungen an.

Manche Frauen leiden ständig unter bakteriell oder pilzbedingten Vaginalinfekten und/oder Blasenentzündungen. Diese Situation ist für die betroffene Frau belastend und beeinträchtigt häufig auch die Partnerschaft. 

Eine Lokalbehandlung hilft oft nur kurzzeitig. Die Impfung bewirkt eine Antikörperbildung gegen die entsprechenden Keime, und so kann sich die normale Scheidenflora regenerieren.  Zur Grundimmunisierung werden drei Spritzen im Abstand von jeweils zwei Wochen intramuskulär verabreicht.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistung nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten ist. Sie ist somit eine Individuelle GesundheitsLeistung (IGeL) und wird nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.