Leistungen

Teenager-
sprechstunde

testimonial-1

Teenagersprechstunde

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Diese spezielle Sprechstunde ist für Mädchen und junge Frauen im Alter von etwa 12 bis 20 Jahren vorgesehen.
Hier können z.B. Fragen zum eigenen Körper, zum Menstruationszyklus, zu Sexualität und Verhütung sowie zur HPV-Impfung gestellt werden.
Eventuell stehen aber auch konkrete medizinische Probleme zur Behandlung oder Beratung an.

In einem vertraulichen Gespräch können wir frei und offen alles ansprechen. Der Gesprächstermin kann alleine oder mit Freund/Freundin, Mutter oder auch in der Gruppe (max. 3 Pers.) vereinbart werden.
Alles was besprochen wird, ist natürlich streng vertraulich und unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht – auch gegenüber den Eltern!

Gibt es konkrete körperliche Beschwerden oder geht es um die Verordnung der Pille, dann ist eine Untersuchung erforderlich. Diese muss aber nicht bei der ersten Vorstellung erfolgen. Häufig reicht auch eine äußerliche Untersuchung und eine Ultraschalluntersuchung des Bauches.

Impfberatung

Die Impfung gegen das Humane Papillom Virus (HPV), welches sexuell übertragbar ist, ist mittlerweile ab 9 Jahren zugelassen.

Sinnvoll ist eine Impfung vor dem ersten Sexualkontakt, da dann noch keine Infektion erfolgt sein kann. Eine Impfung vor dem 14. Lebensjahr ist sinnvoll, da das Ansprechen des Immunsystems günstiger ist und nur 2 Impfungen verabreicht werden müssen. Nach dem 15. Geburtstag sind 3 Dosen erforderlich. Die erste Impfung muss vor dem 18. Geburtstag erfolgen, da sonst die Kosten nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Mittlerweile werden auch Jungen geimpft, da sie Überträger des Virus sein können. Diese Impfung wird beim Kinderarzt oder Hausarzt durchgeführt.